Ausbildungskonzept der MHSE

Ausbildungsprozessgrundlage der Moskauer Hochschule für Engineering bildet ein duales System zur Ausbildung von Ingenieuren für Industriebetriebe in Deutschland, bei dem die erworbenen theoretischen Kenntnisse durch ergänzenden praktischen Unterrichtstunden und Fallstudien gefestigt werden. Die theoretische Ausbildung an der Moskauer Hochschule für Engineering wird von Lehrkräften führender technischer Universitäten aus Europa, Experten aus den Consulting- unternehmen, sowie von praktizierenden Fachleuten von europäischen Engineering-Gesellschaften gewährleistet. Die praktische Ausbildung erfolgt durch ein Betriebspraktika in den europäischen und russischen Ingenieurfirmen, auf Industriebetrieben mit Engineering-Abteilungen, sowie bei renommierten Hochschulen in Deutschland.

Duales Ausbildungssystem

Duales Ausbildungssystem für Ingenieure sieht langfristige Investitionen in hochqualifiziertes Personal vor. Die Besonderheit dieses Systems besteht darin, dass die Studierenden zuerst theoretische Kenntnisse an einer Fachhochschule erwerben und diese dann an ihrem Arbeitsplatz anwenden. Außerdem werden die Studierenden während der Betriebspraxis direkt vom Arbeitgeber eingestellt und erhalten während der gesamten Ausbildungszeit eine Vergütung. Das Bild unten zeigt ein Beispiel des dualen Ausbildungssystems, das in Deutschland zurzeit bei der Ausbildung von Ingenieuren aktiv eingesetzt wird.
German dual-model_de.png