Unternehmensgruppe ICT

Die Unternehmensgruppe ICT gehört zu den größten russischen Investitions- und Industrieholdings und hat sich in der russischen Wirtschaft als Industrial Developer etabliert.  Seit ihrer Gründung hat die Unternehmensgruppe ICT über ein Dutzend großer Industrieobjekte unter anderem Bergwerke, Aufbereitungsanlagen, Eisenhüttenwerke und Maschinenfabriken errichtet.

Die von Unternehmensgruppe ICT umgesetzten Projekte sind best-practice-Beispiele von innovativer Gestaltung der Fertigungsprozesse, Einsatz neuester Technologien und internationaler Standards für Management und Unternehmensführung in Industriebetrieben und Transfer vom westlichen Know-How nach Russland.

ICT ghört zu den russischen Firmen, die sich im Engineering-Bereich professionell und systematisch betätigen.

Auf dem Weg von einer Geschäftsidee zur Umsetzung eines komplexen Industrieprojekts, den ICT mehrmals gegangen ist, war die Unternehmensgruppe oft mit Defiziten im Engineering-Bereich konfrontiert und musste daher eigene Kompetenzen im Projektmanagement und Bauwesen entwickeln und eigene leistungsfähige Projektteams bilden. Im Rahmen dieser Entwicklung wurde später eine Ingenieurfirma ausgegliedert. ICT ist Mehrheitsgesellschafter der Baran Group, einer der größten israelischen Ingenieurfirmen, die ihre Projekte weltweit umsetzt und über 1500 Ingenieure engagiert. In Russland wurde später ein Gemeinschaftsunternehmen – die Ingenieurfirma ICM – gegründet, die sich z.B. als Systemintegrator bei der Errichtung der Waggonbaufabrik Tichwin  betätigte.